Das Tost-Tal

Das Tost-Tal ging dank Arnau Mir de Tost in die Geschichte ein, denn dieser im Jahr 1000 geborene, mittelalterliche Ritter aus Tost eroberte einige von den Mauren besetzte Orte West-Kataloniens, u. a.

Àger, zurück. Die ehemalige Gemeinde von Tost umfasste die Ortschaften Tost, Hostalets de Tost, La Bastida de Tost, Torà de Tost, Castellar de Tost, Montant de Tost, Sauvanyà und Fontelles, die heute zur Gemeinde Ribera d’Urgellet gehören.

Noch heute lassen sich einige Schmuckstücke aus alten Zeiten bewundern: die Burg der Adelsfamilie Mir, einige romanische Kirchen wie Sant Marti de Tost, Sant Esteve de Sauvanyà, Sant Genis de Torà oder Sant Germé de Montant sowie kleine Bergdörfer wie Torà de Tost, Sauvanyà und Castellar de Tost.

In diesem wilden und steinigen Tal können Sie die Natur in vollen Zügen genießen.

Oder runden Sie Ihren Urlaub mit einem Ausflug in den nächstgelegenen Ort La Seu d’Urgell oder nach Andorra ab.